WIR GLAUBEN AN GUTE GESCHICHTEN.

ZEIT, SIE ZU ERZÄHLEN.

Willkommen bei scripts for sale!

Als Agentur für Drehbuchautoren, Regisseure und Literaturadaptionen vertreten wir Geschichten und die Menschen dahinter. Wir nehmen uns die Zeit, den Zauber der ersten Idee zu erkennen und Filmgeschichten bis hin zur Realisation persönlich zu begleiten.

Neuigkeiten

15.11.2018
Bild: © ZDF / Oliver Feist
MORGEN IM TV: „DER KRIMINALIST – GRENZGANG“ – DREHBUCH DIRK MORGENSTERN
DER KRIMINALIST ist wieder im Einsatz: ab morgen werden freitags um 20:15 Uhr sechs neue Folgen im ZDF rund um den Berliner Hauptkommissar Bruno Schumann ausgestrahlt. […]
12.11.2018
Bild: © ARD / Thorsten Jander
HEUTE IM TV: „GROßSTADTREVIER – EINE FRAGE DER GERECHTIGKEIT“
Im Rahmen der ARD-Themenwoche „Gerechtigkeit“ wird heute um 18:50 Uhr die 423. Folge des Vorabendklassikers „Großstadtrevier“ ausgestrahlt. Die Episode „Eine Frage der Gerechtigkeit“ ist der Auftakt […]
29.10.2018
Bild © MG RTL D / Martin Rottenkolber
IM DREH „WANN SIND WIR DA“ – DREHBUCH ELENA SENFT U.A.
Mitte Oktober haben die Dreharbeiten für die VOX-Eigenproduktion „Wann sind wir da“ begonnen. Serienschöpfer und Creative Producer ist Richard Kropf, als Produzent ist Lasse Scharpen von […]
25.10.2018
Bild © ARD Degeto / Kai Schulz
IM DREH: „HARTER BROCKEN – DER GEHEIMCODE“ – DREHBUCH HOLGER KARSTEN SCHMIDT
Der „Dorfsheriff“ aus dem Harz ist zurück! Mitte Oktober 2018 haben die Dreharbeiten für den vierten Film der erfolgreichen ARD-Degeto-Krimireihe „Harter Brocken“ begonnen, die bis voraussichtlich […]

Die Agentinnen

Das Gespür für die richtige Geschichte am richtigen Ort und persönliche Akquise – juristischer Sachverstand und passgenaue Verträge:
Elke Brand (links) und Ellen Bleckmann sind starke Partnerinnen an der Seite der Autoren und Regisseure.

Wissenswertes

 

Einwohner…

… hat Quernheim in Niedersachsen und ist damit Deutschlands kleinster Ort mit einem Kino. Die Lichtburg bietet einen Kinosaal mit Digital 3D Technik für 180 Cineasten und einen kleineren Saal mit 87 Plätzen. Dazu gibt es einen goldenen Vorhang, schöne Säulen und einen echten Kino-Gong. Für das sommerliche Open-Air-Kino mit Analog-Technik bietet der Außenbereich 200 Kinogängern Platz – inklusive dem original Geratter einer Filmspule.

Niels Holle...

… hat die erste Zeit seines Berufslebens als Texter und Creative Director in der Werbebranche gearbeitet. Seit 2008 schreibt er Drehbücher. In diesem Jahr sind zwei Filme der erfolgreichen ARD/Degeto-Reihe Nord bei Nordwest nach Büchern von ihm entstanden. Außerdem hat er die beiden Kurzgeschichten "Lydia" und "Der Freund“ für die ZDF-Reihe SCHULD nach Ferdinand von Schirach adaptiert. Aktuell schreibt er an seinem Kinodebüt Sternstunden der Bedeutungslosigkeit, ebenfalls eine Literaturadaption.

Große Kosten…


…waren sowohl mit dem Bau des Schiffs Titanic und der Herstellung des Films Titanic verbunden. Doch was hat mehr gekostet? Die Produktion des Kinohits Titanic wurde mit 200 Millionen US-Dollar beziffert, die Kosten für das 1912 vollständig ausgerüstete Passagierschiff steht mit 1,5 Millionen Pfund Sterling in den Büchern, was 1997 – zum Drehzeitpunkt des Films – umgerechnet 150 Millionen US-Dollar gewesen wären. Damit war der Film sagenhafte 50 Milionen US-Dollar teurer!

Neues kreieren wir,
indem wir Neues wagen.